In der letzten Woche nahm Ewals Cargo Care an einem Projekt in einer Schule in Heist (Belgien) teil, in dem mehr als 400 Kindern die Gefahren im Zusammenhang mit dem toten Winkel von Lkws nähergebracht wurden.

Ewals Cargo Care startete dieses Projekt in Zusammenarbeit mit der Schule und stellte einen Lkw-Fahrer  zur Verfügung, der den ganzen Tag über anwesend war. „Zum ersten Mal überhaupt habe ich das alles jungen, sehr neugierigen Verkehrsteilnehmern gezeigt“, so Danny, der seit 18 Jahren als Lkw-Fahrer tätig ist.

„Die Kinder (zwischen 6 und 14 Jahre) durften in der Kabine des Lkw sitzen und sich selbst davon überzeugen, wie wenig ein Lkw-Fahrer im toten Winkel sehen kann“, so der Initiator Els Devuyst.

Die Kinder waren sehr interessiert und freuten sich besonders darüber, dass sie auch auf dem Fahrersitz Platz nehmen durften. Als sie neben den beeindruckend großen Rädern standen, bekamen sie ein Gefühl dafür, wie gefährlich und lebensbedrohlich eine solche Situation ist. Alles in allem handelt es sich um eine großartige Initiative der Schule in Heist in Kooperation mit Ewals Cargo Care.

Dode Hoek 2 Dode Hoek 1